WP-News: Gutenberg E-Book und WordPress 5.0

WP-News: Unser E-Book „WordPress 5.0 und Gutenberg“ & WordCamp Köln Recap

Bevor du ins wohlverdiente Wochenende startest, hier noch die aktuellen WP-News: Jetzt, wo das Release-Datum von WordPress 5.0 bekannt ist, gibt es natürlich kaum ein anderes Thema mehr. Die erste WordPress 5.0 Beta ist schon zum Testen verfügbar, es gibt ein neues Default-Theme und immer mehr Plugin- und Theme-Hersteller bringen neue Gutenberg-Features heraus. Damit auch du bestens auf WordPress 5.0 vorbereitet bist, haben wir heute unser brandneues Gutenberg E-Book im Gepäck.

E-Book: WordPress 5.0 und Gutenberg-Editor

E-Book: WordPress 5.0 & Gutenberg – Updaten oder abwarten?

Mit dem Major Update auf WordPress 5.0, welches für Mitte November angesetzt ist, wird der neue WordPress-Editor a.k.a. “Gutenberg” in den WordPress-Core integriert. Damit löst Gutenberg den TinyMCE-Editor ab, der seit über zehn Jahren Standard in WordPress ist. Damit du besser entscheiden kannst, wann es wirklich Sinn macht, deine Seite(n) auf WordPress 5.0 upzudaten, haben wir ein Gutenberg E-Book Special mit den wichtigsten Fakten über das Update im Gepäck. In insgesamt sechs Kapiteln zeigen wir, wie sich das WordPress-Ökosystem auf WordPress 5.0 vorbereitet und was Gutenberg für dein Business bedeutet.

WordCamp Cologne 2018

WordCamp Köln – Warum spontane Planung auch Vorteile hat

Vergangenes Wochenende waren wir mit vier Kollegen auf dem WordCamp Cologne, das in einer Rekordzeit von knapp zwei Monaten organisiert wurde. Wir haben es richtig genossen, so viele bekannte Gesichter zu sehen und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen. Die Location war wieder super und die Stimmung gewohnt ausgelassen. Besonders hat uns wieder das BarCamp-Format gefallen, bei dem jeder Teilnehmer vor Ort die Chance bekommt, einen Vortrag zu halten. Warum die kurzfristige Organisation letztendlich einige Vorteile hatte, verrät dir Johannes in seinem Recap.   

WordPress

Die erste WordPress 5.0 Beta ist da
Am Mittwoch wurde die erste WordPress 5.0 Beta-Version veröffentlicht. Das 5.0 Core-Team freut sich über jeden Tester, damit der geplante Release-Termin am 19. November realisiert werden kann. Neben dem Merge des Gutenberg-Editors bringt WordPress 5.0 außerdem das neue Theme ‘Twenty Nineteen’, das natürlich voll und ganz mit Gutenberg kompatibel ist.

ACF Blocks für Gutenberg
Das beliebte Plugin ‘Advanced Custom Fields’ hat ein neues Gutenberg-Feature vorgestellt. Mit ACF Blocks kannst du in Minutenschnelle einen benutzerdefinierten Block erstellen: “Manually creating custom blocks means digging through endless mounds of JavaScript. ACF Blocks, on the other hand, does all the hard work for you so you can sit back, relax and continue writing simple PHP and HTML.”

Das neue ‘Twenty Nineteen’ Theme
Mit WordPress 5.0 kommt nicht nur der Gutenberg-Editor, sondern auch das neue Default-Theme ‘Twenty Nineteen’, das natürlich voll und ganz Gutenberg-kompatibel ist. Die ersten Einblicke sehen schon sehr vielversprechend aus! Außerdem wird an der Gutenberg-Kompatibilität der vorigen Default-Themes für WordPress 5.0 gearbeitet.

Die Konkurrenz beliest sich auch

Erhalte alle zwei Wochen unsere neusten Blog-Artikel und News rund um WordPress!

Ja, ich bin mit der Datenverarbeitung einverstanden.

Performance

Kunden-Reporting mit Google Data Studio
Die Marketing Agentur ‘Kick Point’ erklärt im Moz Whiteboard Friday, wie du für deine Kunden mit Google Data Studio ein leicht verständliches Reporting-Dashboard baust: “What we’ve tried to do in this dashboard is really boil it down to the absolute basics, one thing you can look at, see a couple of data points, know whether things are good or things are bad.”

Wir sind auf Platz 2!
Das vierte Jahr in Folge haben wir bei der HOSTtest-Wahl zum „CMS-Hoster des Jahres“ den zweiten Platz erreicht. Vielen Dank, dass ihr so fleißig für uns abgestimmt habt! Dann wollen wir doch mal zusehen, dass wir es nächstes Jahr gemeinsam auf den ersten Platz schaffen! 😉

Datenschutz

DSGVO-konforme Alternative zu Gravatar
Mit dem WordPress-Plugin WP First Letter Avatar wird bei Kommentaren statt des Gravatar-Fotos der erste Buchstabe des eingegebenen Namens angezeigt. Um das Plugin datenschutzkonform zu nutzen, achte darauf, dass in den Einstellungen die Option ‘Use Gravatar’ nicht ausgewählt ist. Danke an Theme Coder für den Tipp!

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.